Besucher der Webside


541523

 

 

Biographie der Storchenfamilie Bode


Die Storchenfamilie Bode aus Markoldendorf ist bereits seit Urgroßmutters Zeiten mit der Natur und insbesondere mit dem Weißstorch verbunden.





Die Urgroßeltern mütterlicherseits stammen aus Erbach im Odenwald (Hessen). Beim dortigen Adel beschäftigt, gab es ersten Kontakt mit dem Weißstorch. So brüteten auf dem dortigen Bäckereischornstein bereits Weißstörche.



Storchennest in Erbach / Hessen. Von hier wanderten meine Urgroßeltern nach Wolhynien aus.


Wann der Entschluß zur Auswanderung nach Polen bzw. Wohlynien gefasst wurde bzw. erfolgte ist nicht ganz genau bekannt. 







Storchennest auf dem Hof in Roshischtsche / Wolhynien - Polen auf einer vom Blitz getroffenen Eiche und meine Großeltern mütterlicherseits.




Storchennest Roggendorf




Storchennest Adelheitsdorf




Storchennest Warthegau









Nach Ende des Krieges lernten sich dann meine Eltern Lydia Bode und Willi Bode kennen und lieben und so wurde 1948 geheiratet und bereits 1949 erblickte mein Bruder das Licht der Welt. Inwiefern Adebar daran beteiligt war, vermag ich heute nicht mehr festzustellen.



Im Mai 213 war es dann so weit ... Martin und Adele fanden Gefallen daran, ihr Nest auf der Kirchturmsitze in 46 m Höhe zu errichten. Die Freude war groß in der Familie Bode, die zu dieser Zeit aber längst den Kirchendienst aufgegeben hatten. 






Auch als das Nest von der Kirche enfernt wurde, blieb Adebar am Ort und errichtete sein Nest auf einer in der Nähe aufgestellten Nisthilfe.












Schon wesentlich früher konnten meine in Radbruch lebende Tante Else.











und die in Össelse bei Gleidingen Adebar beobachten und sich darüber freuen, wenn sich Nachwuchs einstellte.























































in Bearbeitung... Berichte und Fotos folgen...








 Storchenflüsterer Reinald Bode


























































































































 

 

Aktualisiert am:

 

19.09.2020